Frech kommt weiter....

 

 

Hauptsache die  Rute wird nicht nass!

 

    Bogy im Oktober 2006

 

        Bogy im August 2008

 

Bogy im April 2009

Bogy mit 13 Jahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blue Bogy from Goat Valley (Bogy)

 


                 Bogy im August 1997

Bogy 1 Jahr alt

                      Juli 2000

 

                 Bogy als "Mama"

     Agility is fun!

Bogy mit Schwester Colette
im Juni 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bogy wurde am 16. Juni 1997 geboren. Mutter ist Xedibari vom Ohmtalteufel, der Vater Xyro vom Stormarner Land. Der Name Bogy kommt aus dem englischen und heißt übersetzt "Kobold", was bei ihm wie die Faust aufs Auge paßt.

 

Mit 8 Wochen zog er dann von Hamburg nach Berlin. Sylvan war die ersten Tage nicht sehr begeistert von Bogy, aber nach ca. 3 Wochen waren die beiden dicke Freunde.

 

Bogy lernt schnell, egal was man ihm zeigt. Mit 13 Monaten bestand er gleich beim ersten Versuch die Begleithundeprüfung um anschließend im Agility durchzustarten. Mit 2 Jahren hatte er sich bereits für die erste deutsche Agility Meisterschaft qualifiziert.

 

Seine größten Erfolge bisher waren 2 Jahre hintereinander die knapp verpaßte Teilnahme (Ersatzstarter Dortmund 2002) an der  Agility Weltmeisterschaft (und das hat nicht an Bogy gelegen...) sowie der Sieg beim 1. Internationalen Sheltie Agility Turnier 2004 mit Gewinn des CACIAG (Anwartschaft auf den Titel Internationaler Agility Champion).

 

Bogy ist, obwohl ein unkastrierter Rüde, meine kleine Prinzessin. Viele Rüden halten ihn für eine Hündin und öfters wurde ich schon gefragt, ob "sie" läufig sei... Seine heimliche Passion ist es, Welpen zu bemuttern .

 

Bogy's große Leidenschaft ist allerdings sein Ball und Agility. Trotz seiner mittlerweile fast 12 Jahre ist er nicht zu bremsen. Obedience Übungen findet er zwar auch nicht schlecht, allerdings geht ihm das meistens alles zu langsam, worauf er dann in aufgeregtes Hopsen und Kläffen verfällt.