Kleine Lach- und Sachgeschichten

   
   
Mutter und Tochter:
Ende 2004 ging ich mit Easy zur Welpenstunde. Dort hatte sich ein Fernseh-Team von Sat-1 angemeldet. Sie wollten einen Bericht über eine sogenannte "Hunde-Flüsterin" aus Hamburg bringen. Hierbei war ich von der Hundeschule mit eingeladen worden. Easy war zu dem Zeitpunkt ein knappes halbes Jahr, Bogy 7 Jahre alt. Nachdem die "Hundeflüsterin" sich erst Easy und dann Bogy gegriffen hatte, wurde dieser durch Befühlen und Betasten "untersucht". Der Kommentar dieser "Hundeflüsterin" war dann: "Die beiden Kleinen (Shelties) haben die gleiche Aura, aber das ist ja ganz klar bei Mutter und Kind!"

          Mama Bogy mit Kind

   
   
Hunger oder nicht Hunger, das ist hier die Frage!
Sylvan liebte es, zum Tierarzt zu gehen. Schon vor der Tür wurde er
immer unruhiger. Im Warteraum jammerte und hippelte er rum. Alle
Leute dachten "Der Arme". Sobald aber ein Arzt jemanden zu Hilfe rief,
sprang er auf und wollte sofort hinrennen, in der Hoffnung, er wäre nun
dran. Endlich im Behandlungsraum angekommen, stürzte er sich auf den Tierarzt und jaulte ihn an. Die Lösung: In der untersten Schreib-
tischschublade war alles voller Dokos. Nach Ende der Behandlung und
ungefähr 3 Händen voller Leckerlies in seinem Magen, könnte man satt
und zufrieden den Tierarzt verlassen. Nicht Sylvan. Er setzte sich hin
und ließ sich nicht durch ziehen und zerren aus dem Behandlungsraum
bewegen. Nicht einmal der einzelne Doko, der zur Motivation in den Flur geworfen wurde, konnte ihn überzeugen, schließlich war die Schublade noch nicht leer!!

 

 

 

 

   
   
Verfressener als Sylvan, kann das jemand schaffen? Ja, SIE kann es!
Bis zum Juni dieses Jahres dachte ich, an die Fressgier von Sylvan kommt keiner ran. Aber ich habe mich getäuscht. Auf der Fähre zwischen Gedser und Rostock wollte ich meinen Hunden etwas Gutes tun und bot Ihnen ein Stück Hühnchen an. Loony biß in das verhältnismäßig große Stück Huhn, zog daran. Das Stück Fleisch riß auseinander, Loony fiel rückwärts und lag wie ein dicker Käfer auf dem Rücken. Aber das Stück Huhn war in ihrem Bauch verschwunden....